Hinterwälder und Ziege

eine Veranstaltung von AgriKultur e.V.

Artgerechte Tierhaltung und nachhaltige Fleischproduktion. Vortrag und Mehrgängemenü.

Im Fokus dieses geselligen Abends stehen Hinterwälder und Ziege.

Eine nachhaltige, ökologische und regionale Fleischproduktion, sowie -konsum ist aus verschiedenen Gründen ein wichtiger Schritt in eine nachhaltige Zukunft.

Holger Albrecht vom Windberhof (St. Blasien) wird davon berichten. Er arbeitet mit der Bunten Ziege und dem Hinterwälder Rind. Er wirt­schaf­tet aus Überzeugung nach ökologischen Grundsätzen und produziert Käse, Fleisch und Wurst ent­sprechend der Verordnung für den ökologischen Landbau der Europäischen Union.

Während eines vielfältigen Menüs aus besten Produkten, wird Holger Albrecht von seiner Arbeit mit seinen Tieren berichten und darüber sprechen welche wichtige Rolle sie für den Menschen und die direkte Umwelt spielen. Thema werden ebenfalls die tragischen Folgen des derzeitigen Fleischkonsums und der industriellen Fleischproduktion für unsere Welt sein.

Ein ebenso spannender, wie genussvoller Abend im Café Ruef in der Kartäuserstraße 2, 79102 Freiburg, 17.07.2017, 19:00, initiiert durch AgriKultur e.V..