Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Warum die Kuh Hörner braucht!

Juli 20 @ 16:00 - 17:00

Heute tragen in der Schweiz nur noch etwa 10% der Kühe ihre Hörner. Doch in der Werbung sind sie überall. Das Horn ist ein Teil des Körpers. Als durchblutetes und empfindsames Organ dient es Kühen und Ziegen zur Kommunikation, dem Stoffwechsel und der Körperpflege. Die Enthornung hingegen ist ein sehr schmerzhafter Eingriff. Die Universität Bern hat 2016 in einer Untersuchung festgestellt, dass 20% der enthornten Kälber unter Langzeitschmerzen leiden. Bergbauer Armin Capaul kämpft dagegen an. Die Schweizer Hornkuh-Initiative setzt ganz auf Freiwilligkeit und Förderung behornter Tiere. Die Initiative stärkt die Würde und Integrität der Tiere. Sie spricht kein Enthornungsverbot aus. Der Entscheid zur Enthornung liegt weiterhin bei den TierhalterIn. Mit der Initiative werden die Bauernfamilien ermuntert, ihren Tieren die Hörner zu lassen. Sie erhalten eine faire Entschädigung für ihren Mehraufwand. Horntragende Tiere brauchen mehr Fläche. Es haben weniger Tiere im gleichen Stall Platz, was das Einkommen schmälert. Horntragende Tiere brauchen einen intensiveren menschlichen Bezug. Die Tierhalterinnen und Tierhalter brauchen mehr Zeit für sie. Der Begründer der Schweizer Hornkuh-Initiative ist auf dem Agrikultur Festival zu Gast. Er wird einen Film über die Initiative zeigen und für Fragen, Antworten und Diskussionen zu Verfügung stehen.

Schweizer Hornkuh-Initiative: Website

Details

Datum:
Juli 20
Zeit:
16:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Agrikultur e.V.
E-Mail:
info@agrikulturfestival.de
Website:
https://agrikulturfestival.de

Veranstaltungsort

Raum 10a – Edith-Stein-Schule
Bissierstraße 17
Freiburg, Baden-Württemberg 79114 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 761 2017766
Website:
http://www.hls.fr.bw.schule.de/