Willkommen auf der Webseite von AgriKultur e.V. ! Nächstes Festival 17-19 Juli 2020!

AgriKultur Reihe Februar/März 2020 mit 4 Veranstaltungen im Weingut Dilger, Urachstr 3 79102 Freiburg: Summ Summ Summ – Strategien für die agrikulturelle Neugestaltung von Landwirtschaft und Ernährung

28 Februar 2020 19h:
Reflexion der Kontroverse um das Volksbegehren
Mit Tanja Holzschuh (AbL, Landwirtin), Reinhold Pix (Landtagsabgeordneter), Lilith Stelzner (BUND), Frieder Thomas (AbL, Agrarbündnis)

10 März 2020 19h:
Perspektive aus der Praxis – Obstgarten, Gemüsebeet und Acker
Mit Stephanie Magens-Höfflin (Südhof), Martin Geng (Obstparadies Staufen), Jannis Zentler (Gärtnerei Querbeet)

19 März 2020 19h:
Perspektive aus der Praxis – Rebberg und Bauernhof
Mit Andreas Dilger (Weingut und Brennerei), Silvia Rutschmann (Hof Gasswies)

24 März 2020 19h:
Strategien für eine agrikulturelle Zukunft
Mit Jochen Goedecke (NABU, Referent für Landwirtschaft und Naturschutz), Wolfgang Hees (AbL, Landwirt), Maria Heubuch (Landwirtin, Mitglied im Europäischen Parlament 2014–2019)

WEITERE INFOS im Flyer hier und zu den Quellenangaben im Flyer:

Agrikultur e.V. – der Name ist Programm: Landwirtschaft ist Teil unserer Kultur und soll als solche gewertschätzt und weiterentwickelt werden. Daher setzen wir uns ein für einen Wandel in unserer Produktions- und Konsumkultur von Nahrungsmitteln, hin zu regional, ökologisch, klimafreundlich, fair und kleinbäuerlich produzierten Produkten, im ländlichen Raum, sowie in unseren Städten. Mit den AgriKultur Wochen und dem AgriKultur Festival fördern wir den Austausch und die Vernetzung zwischen den vielfältigen Akteur*innen in Freiburg und Region.

Vielen Dank an alle Referent*innen, Künstler*innen, Helfer*innen, Besucher*innen, etc. – die Wochen und das Festival 2019 waren großartig!

Presse 2019: Badischen Zeitung | Radio Dreyeckland


Wenn ihr unseren NEWSLETTER abonniert bleibt ihr bestens informiert.

Das Festival bietet ein volles Programm: 

  • Diskussionen und Vorträgen zu relevanten Themen aus Landwirtschaft und Ernährung
  • künstlerische Darbietungen, Konzerte
  • Mitmachaktionen (z.B. Schnippeldisko und Workshops)
  • Kinderprogramm
  • ökologisches Essen & Getränke aus der Region
  • Info- und Bauernmarkt (wie immer Samstag ab 10h)
  • Raum zur Vernetzung