Anmeldung für AgriKultur Markt offen!

AgriKultur- Schaffende in der Region und Engagierte für Mensch und Natur laden wir wieder herzlich ein, mit einem Stand zum AgriKultur Markt beizutragen und das beliebte Format zwischen Ausstellung und Messe besonders bunt zu machen.

Am Samstag 20.07. und Sonntag 21.07. jeweils von 10-17 Uhr könnt ihr als regional Produzierende, Verarbeitende, HändlerInnen und Nachhaltigkeitsengagierte Eure Produkte, Projekte und Initiativen im Eschholzpark vorstellen und mit den BesucherInnen in Kontakt kommen.

Bitte lasst uns wissen, ob, wann und wie Ihr dabei seid, indem Ihr dieses Formular ausfüllt.

Kurzer Überblick zu den Konditionen:

Der AgriKultur Markt hat sich in den letzten Jahren zu einer vielfältigen und bunten Mischung zwischen „Messe“ und „Infomarkt“ entwickelt, und so stehen ehrenamtlich Engagierte in Ihrer Freizeit neben kommerziell Tätigen, die die Standbetreuung als Arbeitszeit anrechnen können. Um einen Ausgleich herzustellen, bitten wir kommerzielle Stände, die nicht selbst produzieren, um eine Gebühr von 30€ je Tag. Wir stellen wie immer eine Basis- Infrastruktur (Biertische, -bänke) und Festival-Bändchen für die Stand-BetreuerInnen, und organisieren einen Schattenplatz mit Trinkwasser. Bei dringendem Bedarf können wir euch auch Stromanschluss einrichten, bitten alle NutznießerInnen jedoch um einen Energie-Beitrag von 10€ je Tag. Danke wenn Ihr uns helft, Ressourcen zu schonen!

Mehr Details im Merkblatt hier:

Aschermittwochsgespräch

Faire Preise oder Subventionen – Wunschtraum oder sinnvoller Weg?

Gespräch mit Prof. Dr. Onno Poppinga.am Aschermittwoch 14. Februar 2024 um 20 Uhr im Brigachhaus in St.Georgen-Brigach.

Mehr Hintergrund unter: https://forumproschwarzwaldbauern.de/baeuerliche-zukunft-braucht-eine-andere-sicht/