«Leaf to Root» meets Kantine

Esther Kern, Co-Autorin vom Buch «Leaf to Root», trifft auf die ‘Macher’  der Vauban-Kantine. «Leaf to Root», das bedeutet, Gemüse essen von Blatt bis Wurzel – das gleichnamig Buch wurde soeben in China als drittbestes vegetarisches Kochbuch der Welt ausgezeichnet. 
Was «Leaf to Root» konkret bedeutet, wie Karottenkaut, Radieschenblatt, Melonenschale & Co. schmecken, erleben Kantine-Gäste an diesem speziellen Abend. Saisonale Küche, von Foodaktivisten der Region, mit Stumpf und Stiel, Geschichten über Blatt und Knolle, dazu feine Weine vom Schönberg. Das  ganze Paket als fancy dinner, am 21.7. , 18:00 in der Kantine Freiburg-Vauban, Marie Curie Str 1. Anmeldung nötig unter : info@kantinefreiburg.de
 
Infos zum Buch:
«Leaf to Root – Gemüse essen vom Blatt bis zur Wurzel», Esther Kern, Sylvan Müller, Pascal Haag, AT Verlag, 49.90 Euro
www.leaf-to-root-com/www.estherkern.ch
 
 

 

 

 

 

Diskussion zu “Richtig Rechnen!” am 4 Juli 16:00 im Adelhaus, Freiburg i.B.

Bei dieser AgriKultur Wochen Veranstaltung im vegetarischen Bio Restaurant Adelhaus (siehe Karte unten) geht es um die Anerkennung der wahren Leistungen von Landwirtschaft und Landwirten durch die Gesellschaft. Wenn wir die falschen Parameter in der Buchhaltung haben dann können wir keine nachhaltige Landwirtschaft erwarten. Deswegen versucht die Regionalwert AG eine alternative Buchhaltung aufzubauen, in der die Leistungen wie etwa dem Bodenaufbau, Schaffung von Ausbildungsplätzen und Tierhaltung nicht mehr als Kosten auftreten sondern als Gewinn.

Christian Hiss von der Regionalwert AG wird das Konzept erklären und mit Jannis Zentler (Landwirt und Betriebsleiter der Gärtnerei Queerbeet) sowie Kerstin Andreae (Mitglied des Deutschen Bundestages, Die Grünen) diskutieren. So wird die Idee konkret : Wie sieht so etwas in der Praxis aus? Wie kann Politik solch einen Prozess gestalten? Bedeutet dass eine Revolution in den Anbauformen der Landwirtschaft? Die ökologisch-ökonomische Wende?

Moderation: Killian Topp (Wuppertal Institut)

               

                                 – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

                    Karte: Hier ist das Adelhaus Restaurant    

            

 

 

 

 

Bio Crash Kurs vom FibL bei den AgriKultur Wochen am 20 Juli 2017

Jeder der sich interessiert in die Bio Produktion, Verarbeitung oder Vermarktung einzusteigen hat hiermit die Möglichkeit sich gründlich zu informieren. In Kooperation mit den AgriKultur Wochen bietet das Forschungsinstitut für biologischen Landbau Deutschland (FibL) kostenlos einen Crask Kurs am Do 20.7.2017 ab 10:00 bis ca 17:15 im Waldhaus Freiburg an (Anmeldung notwendig, s.u.).

Das Tagesseminar vermittelt kompakt das Basiswissen rund um
Biolebensmittel. Denn für die Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von biozertifizierten Erzeugnissen gelten strenge Rechtsvorschriften. Alle
Beteiligten der Bio-Wertschöpfungskette müssen deren Besonderheiten
kennen, die Qualitätsvorteile erkennen und bewerben können. Wir machen Sie oder Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit für den Einstieg in die Biobranche und ermöglichen Ihnen an einem abwechslungsreichen Seminartag einen Einblick in die Bio-Welt, vom Acker bis zur Geschmacksvielfalt. Denn Bio und Nachhaltigkeit ist mehr als ein Trend!

Hier das Programm und das Anmeldeformular: Qualifiz-Crashkurs_Bioeinfuehrung-Freiburg-170510.

AgriKultur Wochen 2017 vom 1 – 21 Juli

Auch diese Jahr finden die AgriKultur Wochen in Freiburg und Umgebung statt, vom 1 bis zum 21 Juli. Es wird verschiedene Formen geben um Landwirtschaft und Ernährung neu kennenzulernen. Exkursionen, Essen, Vorträge, Theater und mehr. Wie immer in Kooperation mit Initiativen, Gastronomie und Bauern.

Anfang Juni werden wir hier das Programm präsentieren.

Wir freuen uns Euch zu begrüßen!